html> Deutsch - ADON JESCHUA - Israelitisch Messianische Gemeinde Stuttgart e.V.
 
Startseite
 

"Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn!
Wir segnen euch, die ihr vom Hause des
Herrn seid!
... denn Du... bist mir zur
Rettung geworden"
Psalm 118:26

Projekt: Freistellung des Gemeindeleiters für seinen Dienst in der Gemeinde

Schalom aleichem, liebe Freunde!
Mit diesem unerwarteten Brief möchten wir Sie auf ein neues Projekt unserer wachsenden Gemeinde aufmerksam machen.

Unabhängig voneinander haben einige Gemeindemitglieder bemerkt, dass unserem Gemeindeleiter Henry die Arme schwer werden. Seine Familie ist nun schon siebzehn Jahre pausenlos auf dem Ackerfeld Gottes tätig. Die Gemeinde und die damit verbundenen Dienste vermehren sich, brauchen mehr Pflege, die Verantwortung wächst und somit auch der Arbeitsumfang: die Leitung des Vereins, die redaktionelle Tätigkeit, die Vorbereitung und Durchführung der Gottesdienste, Seminare, selbständige theologische Weiterbildung, Seelsorge, Evangelisation und vieles mehr. Unser Gemeindeleiter und seine Frau arbeiten unter der Woche fast rund um die Uhr für einen ambulanten Pflegedienst und deshalb bleibt für alle anderen Tätigkeiten nur das Wochenende. Da dieses aber lange nicht ausreicht, bleiben automatisch immer Dinge liegen. Dadurch verliert unsere Gemeinde viele Segnungen, die der Herr uns durch die geistlichen Gaben unseres Pastors zuteil werden lassen könnte.

Durch die Unterweisung im Wort Gottes, die da lautet: Wisst ihr nicht, dass, die im Tempel dienen, vom Tempel leben, und die am Altar dienen, vom Altar ihren Anteil bekommen? (1. Kor 9,13), hat unser Gemeinderat die aktuelle finanzielle Lage analysiert und hat festgestellt, dass "der Anteil vom Altar" unseren Gemeindeleiter im Moment noch nicht entlasten kann. Dabei entstand die Idee, eine Gruppe von Unterstützern zu suchen, die zur finanziellen Versorgung unseres Pastors monatlich eine Spende von ihrem Budget aussondern würden, wie ihr Herz sie antreibt. Sobald auf dem neuen Projektkonto eine Summe zusammenkommt, mit der wir unseren Gemeindeleiter mindestens ein Jahr lang versorgen können, kann Henry seinen Pflegeberuf ruhen lassen und sich vollständig dem Dienst für den Herrn widmen.

Wir beten verstärkt und glauben, dass der Heilige Geist diejenigen berührt, die berufen sind für diesen Unterstützerdienst. Im Kampf mit Amalek haben Aaron und Hur auf diese Weise Mose gedient, als seine Arme schwer wurden. Denn als Moses Hände sanken, gewannen die Feinde Übermacht über Israel (2. Mose 17). Deshalb hängt der Erfolg unserer Gemeinde stark von den "erhobenen Händen" unseres Gemeindeleiters ab.

Möget ihr keinerlei Mangel haben und möge euch der Herr großzügig beschenken!

In Liebe,
eure Jüdisch-Messianische Gemeinde "Adon Jeschua"

Projektkonto:
Kreissparkasse Ludwigsburg
BLZ: 604 500 50
Konto: 9875470
Verwendungszweck: "FREISTELLUNG"

Spendenbescheinigungen können ab 50 € im Jahr ausgestellt werden
(Name und Adresse notwendig)

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung des Projektstatus

Liebe Freunde!
Dank eurer Mithilfe und eures Mittragens ist unser Gemeindeleiter für seinen Dienst in der Gemeinde freigestellt. Wir freuen uns sehr und sprechen euch unseren Dank aus! Diese Tätigkeit ist befristet und wir müssen immer wieder prüfen ob wir uns diesen Dienst weiterhin leisten können. Damit das so bleibt, bitten wir euch dieses Projekt auch weiterhin zu unterstützen.

Der Herr segne euch und fülle eure Hände immer wieder neu!